MAG3
SHAKING SPACE - Stability is an Illusion.
Susken ROSENTHAL


Eröffnung: Dienstag 01.09.2020, 19:00 Uhr

in Anwesenheit der Künstlerin Susken ROSENTHAL und den Kuratoren Gue SCHMIDT [projektraum MAG3] und Georg WECKWERTH [TONSPUR Kunstverein Wien]

Einleitende Worte: Gue SCHMIDT [projektraum MAG3]

Einfuhrung: Dr. Claudia MONGINI

DAUER: 01.09.-27.09.2020
ZEITEN: DI.-FR., 17:00-20:00


SHAKING SPACE ist ein Statement über Verunsicherung, das in heutige Zeit passt.
Die Rauminstallation SHAKING SPACE bringt den Projektraum MAG3 ins Wanken. Seine Rechtwinkligkeit und Statik werden aufgehoben.
MAG3 bedeutet quasi Raum/Volumen= Fläche hoch 3. Der Raum ist 9 m lang, 4,60 breit und 4,70 m hoch, also ein langer Quader aus zwei Würfeln. In diesen vorhandenen Raum ist eine hölzerne Konstruktion eingebaut, welche das ganze Raumvolumen einnimmt.
Die Kanten des Raums sind durch ein fragiles Gestänge aus schwarzen, grauen und weißen Latten nachgezeichnet. Das Setting wirkt improvisiert und fragil, wie im Zerfall begriffen.

Die Raumrichtungen deuten den Raum nur vage an. Wie bei einer Skizze wird der Körper durch mehrere parallele Linien versuchsweise beschrieben, aber nicht exakt definiert. Durch die Linienwiederholung entsteht der Eindruck von Vibration. Die Gleichzeitigkeit verschiedener Phasen einer Bewegung bringt die Raumkonstruktion scheinbar zum Kippen.

Der Raum bleibt zwischen Statik und Dynamik stecken. Beunruhigend ist die enge Beziehung zwischen Installation und tatsächlichem Raum. Der Betrachter wird in seiner Raumorientierung und in seinem Gleichgewicht verunsichert: Hält die Konstruktion (noch) den Raum oder bebt die ganze Umgebung?

Eine Kooperation von projektraum MAG3 und TONSPUR Kunstverein Wien.




projektraumMAG3, SCHIFFAMTSGASSE 17, A 1020 VIENNA/ AUSTRIA/ EUROPE
(ERREICHBAR ÜBER U2 TABORSTRASSE ODER U4 SCHOTTENRING/ AUSGANG U2 HERMINENGASSE)
Tel: +43 676 3409218 / EMAIL: mag3@mur.at